Deutschland - Rheingau

Deutschland - Rheingau

Das Rheingau hinkt dem neuen Deutschen Wein Boom hinterher, nicht zuletzt wegen der bequemen Weinabsätze der letzten Jahrzehnte. Zu lange waren die zugegebenermaßen großartigen Weine, die über ein enormes Alterungspotenzial verfügen und seit jeher qualitativ sehr hochwertige, trockene und edelsüße Weine mit einem ausgeprägten Terroircharakter hervorbringen, mit ihrem Ruhm zufrieden. Von großem Glanz dieser Weine in vergangenen Zeiten zeugen die herrschaftlichen Winzerhäuser in den Weindörfern, Klöster und die Schlösser derer von Schönborn, Reichhartshausen, Rheinhartshausen und Vollrads. Eine Erneuerung oder Evolution schien unnötig! Unzählige Weintouristen aus aller Welt kamen und nahmen die Flaschen gleich im eigenen Auto mit nach Hause. Der Weingeschmack und die Mode unterliegen aber wie überall dem Wandel. Heutzutage sind Landauf, Landab junge Winzer mit tollen Ideen unterwegs, die Gastronomen und Weinfreunde mit ihrem erfrischenden Esprit und einzigartigen Weinen begeistern. Das Rheingau erwacht erst langsam aus seinem Dornröschenschlaf. Doch nach wie vor gilt: Die weltberühmten Lagen des Rheingaus Marcobrunn, Hohenrain, Siegelsberg, Michelmark, Wisselbrunn, Nussbrunn, Steinmorgen, ect. bieten dem Riesling auf Lösslehm, Muschelkalk, Kiesel und Sand eine einzigartige Bühne. Man muss es nur verstehen, diese Persönlichkeiten in eine angemessene Robe zu kleiden. Mit solch rassigen und charaktervollen Weinen kann man eine eigene Identität erlangen und weltweit einzigartig bleiben, den Trend folgen ohne die Heimat zu verraten.

In dieser Kategorie