Cesari Mara Valpolicella Ripasso Superiore DOC Vergrößern
  • Ausprägung: Rotwein
  • Füllmenge: 0,750 l
  • Lossgröße: 6 Flaschen

Cesari Mara Valpolicella Ripasso Superiore DOC 2015

Artikel-Nr.: 10670002

Artikelbeschreibung

Cesari Mara Ripasso della Valpolicella
Rebsorte: 70% Corvina Veronese, 20% Rondinella 10% Molinara
Ausbau im grossen Holzfass und auf der Flasche
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinktemperatur: 18°C.
Säuregehalt:   gr/l.
Restzuckergehalt:  gr./l.
 
Dazu passt: geradezu ein Allrounder! Ganz wunderbar zu Pizza und Pasta, gerne auch etwas ausgefallener und vor allem mit edleren Zutaten. Aber auch zu Lifestylefood, wie Burger, Taccos, Foccacia und vegetarischen, gut gewürzten Gerichten. Sehr gut zu gegrilltem Gemüse und zu Gemüseeintöpfen
 
Cesari empfiehlt: Rinderragout mit Kartoffeln
 
Degustationsnotiz: Der Wein hat eine granatrote Farbe mit rubinroten Schlieren. Im Duft ist er sehr angenehm und erinnert an schwarze Kirschen, Holunder und Preiselbeeren. Im Mund ist er sehr fein, gut ausbalanciert und mit einer Spur Zimt, Anis und Wachholder ausgestattet. Die elegante Säurestruktur macht ihn zum perfekten Speisenbegleiter.
 
Wussten Sie? Edler und älter als der Appassimento aus dem Süden ist die Ripasso-Methode eine Variante des historischen Weins des Valpolicella. Nachdem man einen Valpolicella aus einer Auslese der besten Trauben gewonnen hat und diesen bereits vergoren, gibt man ihm im Frühjahr, die im Herbst gewonnenen Trester der getrockneten Trauben welche für den Amarone verwandt wurden hinzu. Durch die Hefen und den nicht vergorenen Zucker beginnt eine erneute Gärung während dieser zusätzliche Farbstoffe und Tannine in den Wein gelangen und diesen wertvoller machen. Der kostbare Trester des Amarone verleiht somit nicht nur dem Amarone Kraft, sondern auch dem Valpolicella. Im Anschluss werden aus diesen Trestern auch noch feinste Grappe hergestellt. Selbst die Traubenkerne können noch für köstliches Traubenkernöl verwandt werden. Der Rest für die Befeuerung der Destille, Einlagern von Käsespezialitäten oder zum Füttern der Schweine, welche übrigens gegrillt bestens zum Ripasso munden.