Colpetrone Saccr Umbria Rosso IGT Vergrößern
  • Ausprägung: Rotwein
  • Füllmenge: 0,750 l
  • Lossgröße: 6 Flaschen

Colpetrone Saccr Umbria Rosso IGT 2016

Artikelbeschreibung

Colpetrone „Saccr“ Rosso Umbria IGT
Rebsorte: Sangiovese, Sagrantino, Cabernet-Sauvignon, Merlot
Ausbau in Holzfässern
Alkoholgehalt: 14%
Trinktemperatur: 18°C.
Säuregehalt:   gr/l.
Restzuckergehalt:   gr./l.
 
Dazu passt: Schinken aus Norcia, getrüffelter Caciotta-Käse, Pecorino mit schwarzem Pfeffer, Porchetta, BBQ, Fleischgerichte, Pasta mit Ragout, würzige, halbfeste Käsesorten
 
Colpetrone empfiehlt: Hase mit Oliven
 
Degustationsnotiz: Der Wein funkelt einem in glänzendem Rubinrot aus dem Glas entgegen. Im Duft ist er beeindruckend, elegant, komplex und erinnert an reife Herzkirschen, Gewürznelken und balsamisch an Minzeblätter. Am Gaumen ist er harmonisch, voll und elegant. Der kraftvolle Wein hat seine Tannine unter Kontrolle und begeistert mit feinen Gewürznoten erinnernd an rote Johannisbeeren, Schattenmorellen, Zimt, Vanille und Tabak. Der lange Nachhall ist würzig und balsamisch.
 
Wussten Sie? Der Weinbau in Montefalco wird bereits im ersten Jahrhundert nach Christus bei Plinius dem Älteren erwähnt. Er schreibt vom Weinbau einer Rebe namens Itriola, welche schon damals hervorragende Weine erbracht haben soll. Ob sie identisch mit dem heute dominierenden Sagrantino ist, wird wohl kaum mehr nachzuweisen sein, möglich ist es, denn diese autochthone Rebsorte ist sonst nirgends zu finden und ist auch mit keiner anderen Sorte in Italien verwandt. Der „Saccr“ Rosso von Colpetrone verkörpert eine große Übereinstimmung mit der Region, aus der er stammt. Ein rubinroter Wein mit sagenhaft intensiven Aromen und Noten reifer Früchte mit feinen Spuren von Vanille. Der Umbrische Rosso besteht überwiegend aus Sangiovese, Cabernet-Sauvignon und einem kleineren Teil Merlot aber auch ein wichtiger Teil Sagrantino sorgt für die Perfektion dieses Weines.