Banfi Brunello di Montalcino DOCG Vergrößern
  • Ausprägung: Rotwein
  • Füllmenge: 1,500 l
  • Lossgröße: 1 Flasche in HK

Banfi Brunello di Montalcino DOCG 2013 Magnum in HK

Artikel-Nr.: 10340126

Artikelbeschreibung

Castello Banfi Brunello di Montalcino DOCG
Rebsorte: 100% Sangiovese Grosso (Brunello) aus gutseigener Selektion
Ausbau in Eichenfässern mit 300 Litern Fassungsvermögen
Alkoholgehalt: 13,64%
Trinktemperatur: 18°C.
Säuregehalt: 5,90 gr/l.
Restzuckergehalt: 2,90 gr./l.
 
Dazu passt: Braten- und Schmorgerichte, Ochsenschwanzragout und Rinderbäckchen in Brunello, Haar- und Federwild, Tagliatelle mit Wildschweinragout, gereifter Pecorino- oder Parmesankäse
 
Castello Banfi empfiehlt: Arista di cinghiale, Ausgelöster Rücken vom Wildschwein mit Knoblauch, Rosmarin und Fenchelsamen
 
Degustationsnotiz: Das tiefe, dunkle und ausgeprägte Rubinrot hinterlässt dicke Schlieren am Glase, die nur sehr langsam herunterlaufen. Das intensive Bouquet ist von aristokratischer Feinheit und Nachhaltigkeit. Der Duft ist von schwarzen Kirschen, Tabak, Vanille und Röstaromen geprägt. Lakritze, Brombeeren und Kirschen schmeckt man zuerst, dann wird der feine Wein würzig und schmeckt nach Nelken, Lorbeer und Cassis. Der lange und nachhaltige Nachgeschmack ist von Leder- und Schokoladearomen geprägt und hat einen feinen Nerv durch gereifte und glatte Tannine
 
Wussten Sie? Der Ruhm des Brunello hatte viele Hindernisse zu überwinden, seit seiner Erfindung im 19. Jahrhundert durch einen gewissen Ferucchio Biondi Santi. Zuerst der I. Weltkrieg, die Phylloxera-Seuche (Reblaus) dann der II. Weltkrieg, all das hemmt die Entwicklung und Produktion. Bis in die 50er Jahre, beschränkte sich die Vermarktung auf wenige Tausend Flaschen. Das Phänomen des „Kultweins“ Brunello di Montalcino tritt, in Folge des Booms der sechziger Jahre und der ersten bedeutenden Investitionen im Weinberg, in Szene. Die DOC – Appellation und die Gründung des Schutzkonsortiums tragen das Ihrige dazu bei, und 1982 schließlich wird der Brunello di Montalcino in die Würden der DOCG, der kontrollierten und garantierten Ursprungsbezeichnung erhoben.