Di Majo Norante Ramitello Biferno Rosso IGT Vergrößern
  • Ausprägung: Rotwein
  • Füllmenge: 1,500 l
  • Lossgröße: 6 Flaschen

Di Majo Norante Ramitello Biferno Rosso IGT 2014 Magnum 1,500l

Artikelbeschreibung

Di Majo Norante Ramitello Biferno DOC
Rebsorte: 80% Montepulciano, 20% Aglianico
Ausbau in Edelstahl der Montepulciano, im Barrique der Aglianico, 6 Monate in der Flasche
Alkoholgehalt: 13,5%
Trinktemperatur: 18°C.
Säuregehalt:   5,15 gr/l.
Restzuckergehalt: 2,00 gr./l.
 
Dazu passt: zu reichhaltigen Gerichten, Pasteten, Terrinen, Rinderschmorbraten, gereiften Käsesorten, Pasta mit herzhaftem Ragout
 
Di Majo Norante empfiehlt: Costata alla pizzaiola - Kotelett auf Pizzabäckerart (das heißt so, weil aus diesen Zutaten auch die Grundsauce der Pizza gemacht wird: Tomaten, Knoblauch, Pfeffer, Oregano, Kräuter.
 
Degustationsnotiz: Das intensive, brillante Rubinrot mit violetten Schattierungen wird von einem Duft nach Schattenmorellen, Anis und Vanille begleitet, was auf einen Ausbau im Holzfass hinweist. Der Wein ist kein zurückhaltender Chrakter. Er möchte auf den ersten Schmecker gefallen und fällt mit der Tür ins gustatorische Haus: Viel Frucht, Saft und Kraft strömt einen entgegen, in der zweiten Angriffswelle Kräuter, Schattenmorellen, Lakritz und Ledertöne. Die Nachhall hat er Vanille und Holztöne im Gepäck! Ein satter Wein für das ganze Menu – oder auch alleine ohne Essensbegleitung ein voller Genuss.
 
Wussten Sie schon? Die Masseria, das Landgut der adeligen Familie Marchesi Di Majo Norante di Santa Cristina, die schon seit Jahrhunderten dieses Land bearbeitet, liegt eingebettet in die Weinberge der Lage Ramitello im Gemeindegebiet von Campomarino. Dieser Wein ist auch der erste in Flaschen gefüllte Wein der Winzerdynastie, die seit dem 18. Jahrhundert dort ihren Wein aus eigenen Trauben keltert. In dieser Lage sind auch die Forschungen an den autochthonen Rebsorten antiken mediterranen Ursprungs gemacht worden. Die Lage zeichnet sich durch eine perfekte Ventilation durch die Meereswinde der Adria aus. Die lockeren, sandigen Böden lassen keine Feuchtigkeit im Boden stehen und versorgen die gesunden Reben mit den nötigen Mineralien. Ein perfektes Habitat für Montepulciano, Aglianico, Sangiovese, Fiano, Greco und Falanghina.