Crémant - Pfalz

Crémant - Pfalz

Crémant aus der Pfalz? Crémant aus der Pfalz!
 
Es ist schon lange her, dass Napoleon Bonaparte die Pfalz eingenommen hat! Es ist auch schon lange her, dass er sie wieder verlassen musste! Aber die Pfälzer sind ein gemütliches Völkchen und haben sich die angenehmen Hinterlassenschaften, namentlich das "Savoir vivre", das verstehen zu leben, behalten! Und wenn auch die Champagne nicht allzu fern ist, und auch der Crémant d´Alsace gleich um die Ecke ausgebaut wird, hat man doch die Pfälzer Tugend "Daheim ist alles besser" nicht vergessen! Und so werden, nachdem in den `80er Jahren die Benutzung des Begriffs "méthode champenoise" außerhalb der Champagne in Frankreich untersagt wurde, auch in der Pfalz Gedanken gemacht wie der dort erzeugte Schaumwein genannt werden darf. Der ebenfalls in Frankreich geprägte Begriff Crémant wurde für die flaschenvergorenen Schaumweine eingeführt und mit einigen Bedingungen verknüpft. So muss eine Ganztraubenpressung erfolgen, die maximale Ausbeute von 150kg Trauben darf 100 Liter Most und der Höchstgehalt von Schwefeldioxid 150 Milligramm nicht übersteigen und eine Mindestzeit von neun Monaten auf der Hefe nicht unterschritten werden. Eine Geschmacksprüfung ist obligat. Und nachdem sich Luxemburg und Belgien bereits angeschlossen hatten durfte sich eben laut EU Recht auch die Pfalz als Herkunftsland definieren.

In dieser Kategorie